16. up-and-coming Int. Film Festival Hannover

vom 22. bis 28. November 2021


Raus in die Welt!

Die letzten Jahrzehnte hat up-and-coming die Welt und ihre Filmtalente zum Festival nach Hannover geholt. 2021 geht up-and-coming hinaus in die Welt.

Wir nutzen ein neues Online-Format, um in die Wohnzimmer auf der ganzen Welt zu schauen und bringen Filmemacher:innen aus allen Teilen der Welt zusammen.

Unsere neuen Features: Wir streamen die ausgewählten Filme von sicheren Servern, die nur mit einer persönlichen Registrierung gesehen werden können. Wir werden in Hannover ein Festivalstudio einrichten, in dem alle Beiträge produziert und live übertragen werden. Alle Teammitglieder und Moderator:innen arbeiten von hier aus. Wir werden Live-Gespräche mit euch Filmtalenten auf der ganzen Welt führen, einen Blick auf eure Situation in eurer Heimat werfen und euch miteinander vernetzen. Wir diskutieren mit euch und Expert:innen  aus der Branche und die Jurys verfolgen das Programm ebenso in der Festivalwoche.

Die nominierten Filme laufen in einem deutschen oder in einem internationalen Wettbewerb. Eine Festival-Jury wird mehrere Filmpreise vergeben, die u.a. mit einer Geldprämie und einer Patenschaft durch Produzent:innen verbunden ist. Die Teams aller ausgewählten Filme werden durch eine Moderation vorgestellt und zu einem live-Online-Meeting eingeladen.

Wenn es die Situation zulässt, gibt es zum Abschluss in Hannover eine Live-Award-Veranstaltung, bei der die Siegerfilme auf Leinwänden in die Welt übertragen werden.

Wir werden alles tun, um auch in diesem Jahr eine persönliche und familiäre Festivalatmosphäre zu schaffen, wie ihr es von uns kennt. Und im Jahr 2023 werden wir hoffentlich die nächste Ausgabe des Festivals wieder persönlich und live in Hannover erleben.

 

Anmeldeschluss ist der 1. August 2021.

Das Einreichportal ist geöffnet. Für das nächste internationale Filmfestival up-and-coming im November 2021 können Filme aller Genres und Längen für den Wettbewerb angemeldet werden. Es ist ein Filmfestival der Entdeckungen für junge Talente aus Deutschland und aus aller Welt, die nicht älter als 27 Jahre sind.

Das Festival will Arbeiten zeigen, die einfallsreich, ungewöhnlich, humorvoll, provokativ und eigenwillig sind. Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung im Vordergrund.

 

Drei wichtige Fakten für die Anmeldung:

  • Alle Filme müssen nach dem 1. September 2019 fertig gestellt worden sein.
  • Die Regie eines Films darf im Entstehungsjahr des Films nicht älter als 27 Jahre alt sein.
  • Die Filmemacherinnen und -macher müssen alle Rechte an Bild und Ton (Sound, Musik) besitzen.

Das genaue Reglement mit weiteren Infos zur Einreichung und den Auszeichnungen  findet ihr hier.

Einreichungen unter:

oder:

#Filmdramaturgin Kyra Scheurer (@vedra_e.v) hat an verschiedenen Filmhochschulen unterrichtet und gerne auch mit Quereinsteigern an Debutprojekten gearbeitet. Am Freitag, 25. Juni 2021 ist sie gemeinsam mit  #Filmemacher und Produzent Ali Hakim zu Gast bei 'Treffpunkt.Drehbuch 21 — Episode 4: Vision trifft auf Wirklichkeit' Thema diesmal: Wie geht ihr als Newbies mit den 'Notwendigkeiten' in der professionellen Filmbranche um? Wie viele und vor allem: welche Kompromisse müsst ihr bereit sein, mit der eigenen Kunst zu machen, wenn ihr bei Sendern, Verleihern und Produktionsfirmen auf Kriterien wie 'kommerzielle Verwertbarkeit' trefft? Müsst ihr euch wirklich zwischen euer Vision und den Erfordernissen des jeweiligen Formats entscheiden oder lassen sich diese in Einklang bringen? Wie gelingt euch ein überzeugender Auftritt, wie bleibt ihr im Gedächtnis und findet Verbündete für die Umsetzung eurer Geschichten? Genau darüber tauschen sich Kyra und Ali am Freitag, 25. Juni 2021 aus. Auch Episode 4 unserer Reihe findet von 19:00 bis 20:00 Uhr als ZOOM-Call statt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt - und wir vergeben die freien Plätze nach dem Motto "first come, first serve". Deshalb schnell anmelden unter: https://bit.ly/2Sh9SdW Anmeldeschluss ist der 18. Juni.

#Filmdramaturgin Kyra Scheurer (@vedra_e.v) hat an verschiedenen Filmhochschulen unterrichtet und gerne auch mit Quereinsteigern an Debutprojekten gearbeitet. Am Freitag, 25. Juni 2021 ist sie gemeinsam mit #Filmemacher und Produzent Ali Hakim zu Gast bei 'Treffpunkt.Drehbuch 21 — Episode 4: Vision trifft auf Wirklichkeit' Thema diesmal: Wie geht ihr als Newbies mit den 'Notwendigkeiten' in der professionellen Filmbranche um? Wie viele und vor allem: welche Kompromisse müsst ihr bereit sein, mit der eigenen Kunst zu machen, wenn ihr bei Sendern, Verleihern und Produktionsfirmen auf Kriterien wie 'kommerzielle Verwertbarkeit' trefft? Müsst ihr euch wirklich zwischen euer Vision und den Erfordernissen des jeweiligen Formats entscheiden oder lassen sich diese in Einklang bringen? Wie gelingt euch ein überzeugender Auftritt, wie bleibt ihr im Gedächtnis und findet Verbündete für die Umsetzung eurer Geschichten? Genau darüber tauschen sich Kyra und Ali am Freitag, 25. Juni 2021 aus. Auch Episode 4 unserer Reihe findet von 19:00 bis 20:00 Uhr als ZOOM-Call statt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt - und wir vergeben die freien Plätze nach dem Motto "first come, first serve". Deshalb schnell anmelden unter: https://bit.ly/2Sh9SdW Anmeldeschluss ist der 18. Juni.

Nach eigenen Kurzfilmen konnte sich #Filmemacher und Produzent Ali Hakim 2019 mit seinem Stoff BONNIE & BONNIE für die NDR-Nachwuchsreihe 'Nordlichter' durchsetzen. Sein rebellischer Liebesfilm über zwei lesbische Mädchen auf der Flucht feierte #Festivalpremiere in Emden und Hamburg. Am Freitag, 25. Juni 2021 ist Ali Hakim gemeinsam mit #Filmdramaturgin Kyra Scheurer zu Gast bei 'Treffpunkt.Drehbuch 21 — Episode 4: Vision trifft auf Wirklichkeit' Thema diesmal: Wie geht ihr als Newbies mit den 'Notwendigkeiten' in der professionellen Filmbranche um? Wie viele und vor allem: welche Kompromisse müsst ihr bereit sein, mit der eigenen Kunst zu machen, wenn ihr bei Sendern, Verleihern und Produktionsfirmen auf Kriterien wie 'kommerzielle Verwertbarkeit' trefft? Müsst ihr euch wirklich zwischen euer Vision und den Erfordernissen des jeweiligen Formats entscheiden oder lassen sich diese in Einklang bringen? Wie gelingt euch ein überzeugender Auftritt, wie bleibt ihr im Gedächtnis und findet Verbündete für die Umsetzung eurer Geschichten? Genau darüber tauschen sich Ali und Kyra am Freitag, 25. Juni 2021 aus. Auch Episode 4 unserer Reihe findet von 19:00 bis 20:00 Uhr als ZOOM-Call statt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt - und wir vergeben die freien Plätze nach dem Motto "first come, first serve". Deshalb schnell anmelden unter: https://bit.ly/2Sh9SdW Anmeldeschluss ist der 18. Juni.

#skript #hannover #youngtalent #nachwuchsfoerderung #drehbuchautor #drehbuchautorin #script #screenplay #screenplaywriter #Filmidee

Wie immer danken wir unseren Förderern und Unterstützern, dem @bmbf.bund, der @nordmedia und der @hannoververwaltung.
We proudly present: Unser neues Festivalmotiv! Wir finden, es passt perfekt zu unserem Motto 'Raus in die Welt!' - und genau da wollen wir dieses Jahr mit euch hin. Ihr möchtet beim 16. up-and-coming-Festival dabei sein? Prima! Es war noch nie einfacher, denn wir werden digital. Mit einem Haufen neuer Formate für Workshops, Coachings und Seminare. Auch unsere Wettbewerbsbeiträge und die legendären Film-Talks werden wir für euch streamen. Und unser #Filmfestival wird länger: sieben statt wie bisher vier Tage. Natürlich wird es auch Vor-Ort-Events in #Hannover und #Filmpreise geben. Bis zum 1. August könnt ihr eure #Filme ins Rennen um den Deutschen #Nachwuchsfilmpreis und den Bundes-Schülerfilm-Preis schicken. Internationale Nachwuchs-Filmemacher:innen können sich für den up-and-coming International Film Award bewerben. Alle Infos findet ihr unter https://bit.ly/3vqkaXn

Was genau wann ansteht und wie ihr euch anmelden könnt, verraten wir in den nächsten Wochen und Monaten. Hier, auf Facebook, Twitter und natürlich auf unserer Website. Und wie immer danken wir unseren Förderern und Unterstützern, dem @bmbf.bund, der @nordmedia und der @hannoververwaltung.