Reglement

Alter der Teilnehmenden

Teilnehmen können Schüler:innen, Jugendliche und Studierende im Alter von 7 bis 27 Jahren, die allein oder in einer Gruppe Filme hergestellt haben; entscheidend ist das Alter der Filmemacher:innen/ Regie im Entstehungsjahr der Filme. Teilnehmende können einen oder mehrere Filme einreichen. Die Themen und Längen können frei gewählt werden.


Einsendeschluss: 1. August 2021


Anmeldung

  • Alle Filme für das Festival 2021 müssen nach dem 01. September 2019 fertig gestellt worden sein.
  • Die Filme müssen zusammen mit der Anmeldung sowie gewünschten Begleitmaterialien wie Texte zum Inhalt, zur Entstehung des Films sowie Szenen-Fotos bis zum 01. August 2021  in Hannover sein und digital als Link gesendet werden.
  • Die Anmeldung kann online erfolgen in den Portalen www.filmfestivals4u.net oder www.filmfreeway.com.
  • Mit der Anmeldung erklärt die Filmemacherin / der Filmemacher, dass sie uneingeschränkt alle Rechte an Bild und Ton (Sound, Musik) des Films besitzen.
  • Mit der Anmeldung und Unterschrift wird das Reglement des Festivals anerkannt. Alle Rechte der Beteiligten am angemeldeten Film bleiben unberührt. Jede Veröffentlichung wird mit den Beteiligten einvernehmlich abgestimmt.
  • Bei nicht wahrheitsgemäß gemachten Angaben im Anmeldebogen – insbesondere zum Entstehungsjahr des Films, zum Geburtsjahr der Regie sowie bei Nicht-Besitzen der Rechte an Bild und Ton kann die Auswahl / Nominierung für das Festival und ggf. eine durch die Jury erfolgte Auszeichnung widerrufen werden. Diese Entscheidung wird vom Veranstalter und Trägerverein des Festivals getroffen und ist nicht anfechtbar.

Formate

  • Für die Anmeldung sind folgende Formen und Formate zugelassen: Web-Link zum Downloaden (z.B. vimeo, dropbox, youtube) oder mp4 Dateien.

Sprache

  • Ist die Originalsprache des Films nicht Englisch oder Deutsch, sollte die Sichtungskopie in einer dieser beiden Sprachen untertitelt sein. Andernfalls bitte eine englische Dialogliste beilegen.

Nominierung

  • Alle Filme werden in einer Vorauswahl vom up-and-coming Team in Zusammenarbeit mit den Nominierungspartnern des Festivals und Experten aus den Bereichen Film und TV sowie der Filmbildung gesichtet und für die Programme des Festivals zusammengestellt.
  • Die Filme werden drei Altersgruppen zugeordnet: bis 16, 17 bis 22 und 23 bis 27 Jahre. Die Präsentation der ausgewählten Filme erfolgt unabhängig von der Altersgruppe in einzelnen Programmblöcken.
  • Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung im Vordergrund.

Jury und Preise

  • Die Wettbewerbsfilme werden von einer unabhängigen Festival-Jury gesichtet und beurteilt. Die Mitglieder der Jury zeichnen drei Filme gleichwertig mit dem ‚Deutschen Nachwuchsfilmpreis’ aus sowie drei Filme mit dem up-and-coming International Film Award’.
  • Die Jury sieht alle Filme,die im Wettbewerb laufen, undentscheidet über die Preisträgerinnen und Preisträger am Ende des Festivals.
  • Der Preis will Arbeiten auszeichnen, die einfallsreich, ungewöhnlich, humorvoll, provokativ und eigenwillig sind. Bei allen Entscheidungen versucht die Jury alle Altersgruppen zu berücksichtigen.
  • Die Entscheidungen der Vorauswahl und der Festival-Jury sind nicht anfechtbar.
  • Die Jury wird für jedes Festival neu zusammengesetzt und vertritt die Film- und Fernsehbranche sowie die kulturelle Filmbildung.
  • Der 'Deutsche Nachwuchsfilmpreis' ist mit einem Preisgeld und einer Produzent:innen-Patenschaft verbunden.
  • Alle Preisgelder im deutschen Wettbewerb sind vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gestiftet.

Hin- und Rückversand

  • Die Kosten für einen Postversand aller Sichtungsmaterialien nach Hannover trägt der Einsender.
  • Die Kosten für den Rückversand aller Sichtungsmaterialien übernimmt das Festival.

Veranstalter des Wettbewerbs

  • Bundesweites Schülerfilm- und Videozentrum e.V. Lange Laube 18. 30159 Hannover
  • Der Verein ist gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister Nr. 5493 beim AG Hannover eingetragen.
  • Der ‚Deutsche Nachwuchsfilmpreis’ ist als Wort-/Bildmarke geschützt.
  • Der Wettbewerb und das Festival werden gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der nordmedia und der Landeshauptstadt Hannover.

Einreichungen unter:

Postanschrift:

up-and-coming

Int. Film Festival Hannover

Lange Laube 18

D-30159 Hannover